CodeSoft Etiketten-Software

Brady bietet ab sofort die neue CodeSoft 2015 an, die die bisherige CodeSoft 2014 ersetzt. Die neue Version ist mit Windows 10 ompatibel, bietet einen längeren Toleranzzeitraum bei der Netzwerk-lizenzierung und verfügt über ein vielseitiges Visual Basic-Skript sowie eine optimierte Druck-Dialogbox. 

CodeSoft ist eine leistungsstarke und flexible Software für das Design und die Integration von Etiketten in zahlreichen Anwendungsgebieten. Mit CodeSoft verfügen Unternehmen über eine perfekte Barcode-Software, die es ermöglicht, den Druck von Etiketten problemlos in Ihre Geschäftsabläufe zu integrieren. 

Dies führt zu mehr Effizienz und einer besseren Kontrolle von Arbeitsabläufen. Von der Verwaltung von Betriebsvermögen und Betriebsmitteln über die Steuerung und Überwachung von Vertriebskanälen und Lagerbeständen bis hin zum Nachverfolgen von Dokumenten und Verwalten von Daten –CodeSoft ist die perfekte Lösung für die anspruchsvolle Erstellung von Barcodes und Etiketten in Ihrem Unternehmen

Was ist neu in CodeSoft 2015?

Kompatibilität mit Windows 10
Durch die nahtlose Integration mit dem neuen Betriebssystem Windows 10 können Sie Etiketten nun auf einer schnelleren, sicheren und zuverlässigeren Plattform erstellen und drucken.
      
Längerer Toleranzzeitraum bei der Netzwerklizenzierung
Bei einem Ausfall der Netzwerkverbindung wird CodeSoft nun für einen längeren Zeitraum weiterarbeiten, sodass Sie beim effizienten Drucken Ihrer Etiketten nicht unterbrochen werden. 

Druck-Dialogbox
Die Druck-Dialogbox kann nun nach einem Druckauftrag geöffnet bleiben, sodass Sie weitere Druckaufträge erstellen können, ohne die Dialogbox erneut öffnen zu müssen. So sparen Sie Zeit und Geld.  

Grid Field/Gitterfeld
Verfügbar in CodeSoft Runtime, Enterprise und Network Mit dem „Gitterfeld“ können Sie Objekte in Gitterzellen anordnen, anstatt sie an einer bestimmten Position zu platzieren. Diese Funktion kann für das Drucken von Berichten (Aufträge, Rechnungen, usw.) Das Gitterfeld unterstützt den Zelleninhalt als Text, Barcode und Bild. 

Form Designer VBSkripting (Visual Basic) 
Verfügbar in CodeSoft Pro, Runtime, Enterprise und Network: In CodeSoft Enterprise Network enthalten. Sie können VBScripting für Ihre Etiketten aktivieren, um die verschiedensten Ereignisse auszulösen. Beispielsweise kann der Druck automatisch abgebrochen werden, wenn die Bilddatei für ein Etikett nicht gefunden wird. Dies steigert Ihre Produktivität. Die Funktion kann auf mehreren Ebenen (Dokument, Objekte, Datenquellen) definiert und für verschiedene Ereignisse ausgelöst werden.  

GS1 – QR-Code System event viewer/Systemereignisanzeige
Der GS1-Assistent unterstützt nun QR-Code. Lizenzereignisse werden in der Systemereignisanzeige protokolliert. So können wichtige Lizenzinformationen aufgezeichnet werden (Lizenz läuft demnächst ab, Lizenz ist abgelaufen, Lizenz nicht gefunden usw.) 

Import von Etiketten aus Vektorbildern
Mit der Funktion für den Etikettenimport auf Basis des Vektorformats (DXF, WMF usw.) kann der statische Teil des Etiketts mit einem Mausklick erstellt werden (Text, Bilder, Zeilen usw.), sodass anschließend nur noch der Teil, der aus der Datenquelle stammt, erstellt werden muss. Dies ist praktisch, wenn das Design von Etikettenvorlagen ursprünglich in einer CAD-Software erstellt wurde. 

Welche Erweiterungen gibt es für CodeSoft 2015?

Formular-Designer & Formularansicht

Mit diesen leistungsfähigen Design-Tools können Sie benutzerdefinierte Anwendungen erstellen. Diese Erweiterungen sind mit den Versionen CodeSoft Enterprise und Runtime erhältlich.

Printer Object File-Manager

Diese Funktion generiert basierend auf einem CodeSoft-Etikettendesign einen intelligenten originären Druckcode in einer Druckobjektdatei (Printer Object File - POF). Die POF verfügt über Platzhalter für verschiedene Daten im Ausgabecode, wodurch die Hostanwendung „Feldnamen“ in der Ausgabedaten durch variable Ist-Daten aus der bestehenden Datenbank “ersetzen“ kann, bevor der Code an den Drucker gesendet wird. Die Informationen in der Datei sind durch Trennzeichen begrenzt; so kann ein Analyseprogramm die Daten erkennen und sie gegen die entsprechenden Werte austauschen.

Command File Interpreter

Diese Erweiterung für Etikettendesignsoftware CodeSoft Enterprise und Pro druckt basierend auf einem "Befehlsdateiumwandler" Etiketten, die aus einer anderen Anwendung übermittelt werden. Die Befehlsdatei kann dazu genutzt werden, Informationen zu übertragen, die von einem anderen System oder Computer generiert werden, z. B. von einem zentralen Server oder Minicomputer. Beispielsweise kann eine zentralisierte Managementanwendung den Etikettendruck über eine Befehlsdatei kontrollieren oder ein Programm für Rechungserstellung kann Informationen an eine Befehlsdatei übermitteln, die dann den Druck der Etiketten veranlasst.

Hardware-Voraussetzungen Version 2015

  • Eines der 32 oder 64 Bit Windows-Betriebssysteme: 10, 7 SP1, 8, 8.1 XP SP3, Server 2003, 2008 SP2, 2008 R2 SP1, 2012, 2012 R2 oder Vista SP2
  • Computer mit 1 GB freiem RAM (je nach System) 
  • Eine Festplatte mit mindestens 500 MB freiem Speicherplatz (je nach Installationsoptionen) 
  • CPU: mindestens 2 GHz 
  • Grafikkarte: mindestens DirectX 9 
  • Administrator-Zugriffsrechte für den Computer für die Installation 
  • CD-ROM-Laufwerk 
  • USB-Anschluss 
  • Maus (erforderlich)

Von CodeSoft 2015 unterstützte Barcodes

2/5 Beared 2/5 Industrial
2/5 Interleaved 2/5 Matrix Eur
2/5 Matrix Jap 2/5 Standard
Aztec Code Aztec Mesa
Bookland Codabar
Codablock A Codablock F
Code 11 Code 128
Code 16k Code 39
Code 39 Full ASCII Code 93
Code CIP Composite
Datamatrix EAN-13
EAN-13 ext2 EAN-13 ext5
EAN-14 EAN-8
EAN-8 ext2 EAN-8 ext5
German Post IBM BC412
ITF 14 ITF 16
LOGMARS MicroPDF417
MSI Plessey PDF417
Pharmacode Planet
Plessey QR Code
RSS TLC 39
UCC/EAN-128 UCC/EAN-128 SSCC
UPC EXT UPC/EAN EXT2
UPC/EAN EXT5 UPC-A
UPC-A EXT2 UPC-A EXT5
UPC-E UPC-E EXT2
UPC-E EXT5 UPS Maxicode
Vericode ZIP+4 Postnet
GS1 Databar HIBC


Produkteigenschaften

Die CodeSoft 2015 ist in drei Ausgaben erhältlich: Lite, Pro und Enterprise.
  • Die Version Lite ist die Grundversion. 
  • Die Pro-Version enthält alle Basis-Designeigenschaften, Datenbankanbindung und ActiveX Basic. Die Lizenzierung erfolgt jeweils pro Thermodrucker und jeden Windows-Druckertreiber.
  • Enterprise ist die Version mit den leistungsfähigsten Integrationseigenschaften.
Die Lizenzierung erfolgt für eine unbestimmte Zahl von Druckern. CodeSoft 15 ist als Einzelplatz-, RunTime- (nur Druck) und Netzwerkversion erhältlich.

Jede Version beinhaltet einen SWV, über den Sie Updates, Druckertreiber und aktualisierte Dokumentationen beziehen.

Sigerheit

CodeSoft 15 ist standardmäßig über einen schlüssellosen Softwareschutz geschützt. Hardware-Schlüssel (USB) sind jedoch auf Anfrage erhältlich.
Für weitere Informationen ...