SkipNavLinkText
menu

Etiketten

Etiketten nach Eigenschaft

Drucker

Drucker nach Anwendung

Software

Lockout Tagout

Sicherheitskennzeichnung

Rohrmarkierer

Mehr Produkte

Höhere Effizienz beim Kommissionieren mit Gabelstaplern durch RFID-Etiketten

Fallbeispiel

Smarte RFID-Kennzeichnung

In Lagern und in der Logistik können RFID-Etiketten dazu beitragen, die Effizienz beim Kommissionieren mit Gabelstaplern wesentlich 
zu verbessern.

Die Herausforderung: Höhere Effizienz beim Kommissionieren mit Gabelstaplern

Interne Logistikabläufe werden häufig noch mithilfe von Papier, Stiften und Ausdrucken aus LVS- und ERP-Systemen verwaltet und gesteuert. Diese zeitaufwendigen Verfahren sind nicht nur teuer und ineffizient, sondern bringen noch weitere Nachteile mit sich, wie eine fehlerhafte Platzierung von Produkten und unkoordiniertes Herumfahren von Gabelstaplern. Wie können diese ineffizienten Abläufe durch optimierte Verfahren im täglichen Betrieb ersetzt werden?

Die Lösung: Kundenspezifische RFID-Etiketten und integrierte Scanner für Gabelstapler

Mithilfe der RFID-Technologie lässt sich der Standort von Gabelstaplern schnell und einfach bestimmen. Die Standorterkennung kann kontinuierlich in Echtzeit, an bestimmten Orten oder zu bestimmten Zeiten erfolgen, beispielsweise beim Wechsel zwischen Lagerbereichen oder beim Scannen, Aufnehmen und Ablegen von Gegenständen. Die generierten Daten ermöglichen die Kontrolle des Aufnahme- und Ablageorts sowie eine effiziente Berechnung und Registrierung der Fahrstrecke.

Zudem können Gabelstapler mit Erkennungssystemen ausgestattet werden, die RFID-Verpackungsetiketten auf Paletten, Kartons und Containern im Lager lesen können. Brady kann seine L-2588-26B UHF/RFID-Verpackungsetiketten mit einem einstellbaren Lesebereich von bis zu 10 Metern liefern. Diese Etiketten können direkt vor Ort mit einem programmierbaren RFID-Drucker programmiert werden. Dabei kann dem Etikett auch ein Barcode oder eine Seriennummer hinzugefügt werden. Fest installierte RFID-Scanner können den gesamten Bestand erkennen, und die erfassten Daten können automatisch an eine Software zur Bestandsverwaltung gesendet werden, die mit dem unternehmensinternen ERP-System verknüpft ist. Dieses Gerät ermöglicht das automatische Scannen und Registrieren der mitgeführten Artikel oder Ladungsträger wie Paletten, Kisten und Container. Manuelle Scanvorgänge und die damit verbundenen häufigen Stopps der Gabelstapler erübrigen sich, und die Fahrer können sich voll und ganz auf das Fahren konzentrieren.

RFID-Nachverfolgungslösungen für Gabelstapler bieten durch die automatische Standort- und Ladekontrolle eine genaue und stets aktuelle Übersicht über die internen logistischen Bewegungen. Mithilfe der Streckenregistrierung lassen sich die Fahrten so effizient wie möglich organisieren.

RFID warehouse

Ergebnisse: Intelligente Gabelstapler

Intelligente Gabelstapler unterstützen eine fehlerfreie und effiziente Kommissionierung und reduzieren die Anzahl der Lagerbestände erheblich. Die verwendeten Technologien umfassen die RFID-Standorterkennung, die automatische Ladekontrolle, drahtlose Kommunikation und die Kontrolle der Fahrer über einen Panel-PC mit Touchscreen. Mithilfe dieser Technologien lassen sich Effizienz und Leistungsfähigkeit in allen großen Lagern, die mit Gabelstaplern arbeiten, signifikant verbessern.