menu

Etiketten

Etiketten nach Eigenschaft

Drucker

Drucker nach Anwendung

Software

Lockout Tagout

Sicherheitskennzeichnung

Rohrmarkierer

Mehr Produkte

Fallstudie

Zentrale Verwaltung von Lockout/Tagout-Prozeduren

Sicherheitsverfahren werden häufig überarbeitet und aktualisiert, um neue Risiken in ständig verändernden industriellen Umgebungen zu berücksichtigen. Wenn Maschinen ausgetauscht oder neu installiert werden, sollten die Sicherheitsverfahren entsprechend aktualisiert werden, um eine effiziente Unfallverhütung zu gewährleisten.

Schnelle und einfache Aktualisierung von Sicherheitsverfahren

  • Nichtverfügbarkeit der Lockout-Werkzeuge im Betrieb
  • Lockout-Werkzeuge für neue Maschinen ungeeignet

Die Herausforderung

Ein globaler Anbieter von landwirtschaftlichen und materialwissenschaftlichen Produkten wandte sich an Brady und bat um Unterstützung bei der Aktualisierung von Lockout/Tagout-Prozeduren und -Werkzeugen. Die derzeit verwendeten Werkzeuge waren für die neuen Maschinenanlagen nicht geeignet oder standen nicht zur Verfügung, wenn die Maschinen abgesperrt werden mussten. Dies führte zu Verzögerungen bei Wartungsarbeiten und zu höheren Risiken in Bezug auf die Arbeitssicherheit. Zudem waren Produktionsunterbrechungen die Folge.

Die Lösung

LINK360 software

Brady empfahl die LINK360 Software für die Verwaltung von Sicherheitsverfahren, um die Lockout/Tagout-Prozeduren zu aktualisieren. Mit dieser Software können Anwender schnell und einfach neue Prozeduren erstellen oder vorhandene Prozeduren überarbeiten. Anschließend können die Prozeduren zur Kommentierung oder Genehmigung an andere Personen weitergeleitet werden – sogar international. Außerdem können Anwender mithilfe von LINK360 ganz einfach maschinenspezifische Best-Practice-Verfahren kopieren und Lockout/Tagout-Prozeduren visuell gestalten, indem sie Abbildungen der abzusperrenden Energiekontrollpunkte einfügen.

Kabel-Vorhängeschloss

Schlüsselplanung

Die Schlüsselplanung spielt bei einem zuverlässigen Lockout/Tagout-Programm eine wichtige Rolle. Unternehmen können damit festlegen, welche Schlösser von welchen Personen geöffnet werden können. Zu diesem Zweck stehen mehrere Schlüsseleinteilungen für Vorhängeschlösser zur Verfügung:

  • Keyed different: Jedes Vorhängeschloss kann nur mit einem bestimmten Schlüssel geöffnet werden.
  • Keyed alike: Mehrere Vorhängeschlösser können mit demselben Schlüssel geöffnet werden.
  • Master keyed: Master Key- und Grand Master Key-Schlüssel können Abteilungsleitern, Sicherheitsbeauftragten oder Betriebsleitern zugewiesen werden, damit diese mehrere Keyed Alike- oder Keyed Different-Vorhängeschlösser öffnen können.

Da sich herausstellte, dass Lockout-Vorrichtungen und Vorhängeschlosser nicht immer im Betrieb verfügbar waren, ersetzte Brady die fest installierten Lockout/Tagout-Verteilstationen durch leichte Kabel-Vorhängeschlösser, die Wartungstechniker problemlos tragen und deshalb immer bei sich haben können. Jetzt haben Mitarbeiter stets praktische Lockout/Tagout-Werkzeuge zur Hand, die ihr Leben retten können. Das Kabel-Vorhängeschloss ist mit einem flexiblen, aber dennoch sehr stabilen Kabel ausgestattet und dient als gut sichtbare Vorrichtung, mit der zahlreiche Energiekontrollpunkte zuverlässig in der Aus-Position gesperrt werden können.

Erkennung und Verfügbarkeit von Vorhängeschlössern

Damit leichter erkennbar ist, welche Person oder welches Team bestimmte Geräte abgesperrt hat, bietet Brady zusätzlich zu Lockout-Anhängern zwei Optionen zur individuellen Gestaltung von Vorhängeschlössern an:

  • Farbkodierung:: Jedem Wartungsteam können Vorhängeschlösser in einer eindeutigen Farbe zugewiesen werden. Mit der Farbkodierung kann beispielsweise auch zwischen internen oder externen Wartungsteams unterschieden werden.
  • Gravur:: Brady kann jedes Vorhängeschloss personalisieren, indem der Name des jeweiligen Mitarbeiters oder Teams eingraviert wird. Dies hat auch den Vorteil, dass Teams oder Mitarbeiter ihre Schlösser nach Abschluss der Wartungsarbeiten einfach erkennen und wieder an sich nehmen können.

Äußerst robust

Brady’s Die Lockout/Tagout-Lösungen von Brady sind erwiesenermaßen äußerst robust. Unser Kunde verwendete ein Kabel-Vorhängeschloss von Brady und ein günstigeres Alternativprodukt in einer üblichen Lockout-Anwendung über einem Kondensatbehälter. Drei Tage später war das günstigere Produkt bereits stark verrostet, sodass der Energiekontrollpunkt ungehindert wieder aktiviert werden konnte. Das Vorhängeschloss von Brady befand sich dagegen auch noch vier Wochen später in einem tadellosen Zustand.

Personalisiert

Nach einer Testphase kaufte unser Kunde gravierte Kabel-Vorhängeschlösser, um sicherere Maschineneingriffe zu ermöglichen. Bei Brady wurde jedes Vorhängeschloss graviert, sodass Mitarbeiter nun nach dem Abschluss der Wartungsarbeiten ihre Schlösser ganz einfach wieder an sich nehmen können. Dies verringert auch das Risiko, dass die Werkzeuge im Betrieb verloren gehen.