menu

Etiketten

Etiketten nach Eigenschaft

Drucker

Drucker nach Anwendung

Software

Lockout Tagout

Sicherheitskennzeichnung

Rohrmarkierer

Mehr Produkte

Kosten von Probenverlust

SampleLoss1

Eine Masse von Proben

Das 21. Jahrhundert verspricht, das Jahrhundert der Medizin zu werden. Die damit verbundenen Weiterentwicklungen führen zu ständigen Veränderungen der Art und Weise, wie wir Erkrankungen diagnostizieren, behandeln und heilen. Aber Änderungen führen zu Herausforderungen. Für Labore bedeutet die steigende Masse an Proben, dass die Art und Weise der Kennzeichnung und Nachverfolgung der Proben sowie der Berichterstattung im Rahmen der Probenanalysen genauer geprüft werden muss

Kosten von Probenverlust

Wir haben kürzlich 350 Wissenschaftlicher zu ihren Probenmanagementverfahren befragt. Fast 60 % berichteten, gelegentlich Proben aufgrund von unzureichender Kennzeichnung verloren zu haben. Bei fast der Hälfte dieser Fälle lag der Verlust bei mehr als 2 % der Proben.

Dieser Verlust hat je nach Labor unterschiedliche Folgen – von einer kleinen Unannehmlichkeit bis hin zu einem weitreichenden Schaden.

  • In einer klinischen Umgebung kann der Probenverlust zu Fehldiagnosen, verzögerten Diagnosen oder sogar zu Todesfällen und Gerichtsprozessen führen.
  • In einer pharmazeutischen Umgebung kann er die Arzneimittelentwicklung und -produktion verzögern oder unterbrechen.
  • In einem wissenschaftlichen Institut kann er Ihre Ergebnisse beeinträchtigen oder ungültig machen.
  • In einer biotechnologischen Umgebung kann die Qualitätskontrolle, die Datenintegrität oder die Arzneimittelsicherheit gefährdet sein. Er öffnet auch der Möglichkeit des Verlustes von geistigem Eigentum oder bringt Verzögerungen bei Technologie und Produkten mit sich.

In jeder dieser Situationen kann ein einzelner Probenverlust bedeuten, dass kritische Daten oder Informationen reproduziert werden müssen, was mit hohen Zusatzkosten verbunden sein kann.

SampleLoss2